Logos und Branding gehören einfach zusammen

In der Geschäftswelt, wo ein harter Konkurrenzkampf herrscht, muss sich ein Unternehmen von den anderen abheben und eine starke Markenidentität haben. Das erste, woran sich Kunden und Menschen im Allgemeinen erinnern, ist das Logo. Dieses kleine Symbol wird verwendet, um die Marke oder das Unternehmen wiederzuerkennen, daher ist ein gut gestaltetes Logo ein Muss.

Logos und Branding gehören einfach zusammen Logos und Branding gehören einfach zusammen
See all backgrounds

Gestalte das Logo für ein erfolgreiches Unternehmen

Das wichtigste Erkennungsmerkmal einer Marke ist, wie du sicher weißt, ihr Logo. Beim Grafikdesign ist das sehr wichtig, denn es hat direkten oder indirekten Einfluss darauf, wie sich eine Marke in der Öffentlichkeit präsentiert. Zum Glück stehen viele nützliche Ressourcen hierfür zur Verfügung.

Gestalte das Logo für ein erfolgreiches Unternehmen

Erhöhe den Wiedererkennungswert deiner Marke durch Merchandising und Werbeartikel

Logos machen ein bestimmtes Unternehmen oder eine Marke „wiedererkennbar“, sie können aber in noch größerem Umfang genutzt werden. Beschränke dich nicht nur auf Visitenkarten oder Werbeschilder! Du kannst sie auch für Unternehmenspräsentationen oder Diashows, Merchandising, Werbeartikel und Uniformen verwenden, um nur einige Beispiele zu nennen.

Erhöhe den Wiedererkennungswert deiner Marke durch Merchandising und Werbeartikel

Unternehmenswebseiten mit Logos aufpeppen

Wir leben in einer digitalen Welt. Deshalb solltest du die Macht des Internets nicht unterschätzen, wenn es darum geht, die Bekanntheit einer bestimmten Marke oder eines Unternehmens zu beurteilen. Auf Unternehmenswebseiten können Logos und andere Elemente bestens eingebunden werden, um den Wiedererkennungswert einer Marke zu steigern. Mit den zahlreichen Einsatzmöglichkeiten eines Logos ist der Erfolg vorprogrammiert.

Unternehmenswebseiten mit Logos aufpeppen
FAQ

Was genau ist ein Logo?

Ein Logo ist eine Art Symbol, das aus Bildern und Text (oder manchmal auch nur aus Buchstaben) besteht und vor allem zur Identifizierung von Unternehmen, aber auch von Personen verwendet wird. Das Logo soll auf einen Blick vermitteln, was ein Unternehmen tut (also was sein Tätigkeitsbereich ist) und welche Werte es vertritt.

Welche vier Arten von Logos gibt es?

Je nach Quelle kann die Anzahl der Logoarten variieren, aber vier davon gelten als universell. Wortmarke: Dieses Logo enthält den Namen des Unternehmens, der jedoch auf kreative Art und Weise dargestellt wird, meist mit einer ansprechenden Kombination aus Farben und Typografie. Lettermarke: Diese Art von Logo ähnelt der ersten Art. Hierbei handelt es sich meistens um Monogramme, Akronyme oder Initialen, vor allem wenn der Name des Unternehmens zu lang oder schwer auszusprechen ist. Auch hier werden nur Buchstaben und Farben verwendet. Bildmarke: Sie werden auch als Brandmarken bezeichnet und bestehen aus einem Icon oder einem Bild. Bei Freepik ist das zum Beispiel der Kopf von Piki! Da hier das Bild mit dem betreffenden Unternehmen in Verbindung gebracht werden muss, funktioniert diese Art von Logo am besten, wenn das Unternehmen bereits einen gewissen Bekanntheitsgrad auf dem Markt hat. Wort-Bildmarke: Dies ist eine Kombination aus Wortmarke und Bildmarke, d. h. sie enthält in der Regel den Namen des Unternehmens und sein „Icon“ oder „Bild“. Diese Kombination sorgt dafür, dass die Zielgruppe das Icon oder das Bild mit dem Namen des Unternehmens in Verbindung bringt und so den Grundstein für eine Bildmarke legt.

Was sind die fünf typischen Merkmale eines guten Logos?

Die Beantwortung dieser Frage ist nicht leicht, da es sich um eine subjektive Einschätzung handelt. Wenn wir uns jedoch für bestimmte Eigenschaften entscheiden müssten, könnten das folgende sein: einfach, relevant, einprägsam, auffällig, vielseitig und zeitlos.

Wie erstelle ich ein Logo?

Da Freepik viele Logo-Vorlagen bietet, kannst du mit einer beliebigen Vorlage beginnen. Suche dir eine Vorlage aus, die dir gefällt, indem du die Suchfunktion nutzt oder auf die Kategorie „Logo“ klickst. Lade sie herunter, öffne sie in einer Software deiner Wahl und füge weitere Elemente wie Bilder ein oder ändere den Text. Alternativ kannst du mit Wepik und seinen leistungsstarken Bearbeitungstools dein eigenes Logo online entwerfen.

Sei kreativ. Ohne Einschränkungen.

Wer viele Ideen hat, braucht viele Bilder. Erhalte jetzt Zugriff auf Millionen von logos.

Auf Premium upgraden
Sei kreativ. Ohne Einschränkungen.